Zurück zur Übersicht

Auftakt Schreibwettbewerb «Der Hoffnung einen Schubs geben»

Seite teilen:

Hand mit Stift schreibt in Notizblock

Zum Auftakt lädt die Diakoniewoche vom 1. März bis 30. April 2021 zu einem Schreibwettbewerb ein. Unter dem Motto «Der Hoffnung einen Schubs geben» können Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene ihre Hoffnungsgeschichte zu Wort bringen.

Am 6. Juni um 15.00 Uhr findet die Preisverleihung statt. Die Preisträgerinnen und Preisträger können ihre Texte live vor Publikum vortragen und gebührend gefeiert werden. Die Gewinner-Texte werden zusätzlich hier auf der Webseite veröffentlicht. Zudem gibt es Büchergutscheine und Überraschungspreise.

Teilnahme und Einsendeschluss

Die Teilnahme ist unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Nationalität möglich. Die Texte können bis zu 7000 Zeichen lang sein und müssen in deutscher Sprache geschrieben sein. Es können Kurzgeschichten, Gedichte usw. sein, die Gattung ist frei. Eine Jury wird die Gewinnerinnen und Gewinner ermitteln. Sie werden bis Ende Mai benachrichtigt.

Die Einreichungen senden Sie bitte unter Angabe von Namen, Alter und Kontaktdaten an pfarramt.buchs@kathbuchs.ch oder per Post an das röm.-kath. Pfarramt Buchs, Pfrundgutstrasse 5, 9470 Buchs.

Einsendeschluss für die Texte ist der 30. April 2021.

Haben Sie Fragen? Ulrike Wolitz beantwortet diese gerne telefonisch unter 081 750 60 55.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schreiben!

Die Diakoniewoche wird unterstützt von

Medienpartner

Ein Projekt von

Ein Projekt der